Wir freuen uns auf DICH!

Dein Herz fängt an zu hüpfen, je näher der 11.11. kommt? Du kannst Dir ein Leben ohne Fasching kaum vorstellen?

Prima!
Dann hast Du die gleiche "Krankheit" wie wir!

Zur Behandlung gibt es nur eine Medizin: uns in der fünften und zugleich schönsten aller Jahreszeiten zu unterstützen.

Wir freuen uns über jeden Nachwuchs - egal welchen Alters - 

- als Tänzer oder Tänzerin in einer unserer Garden (ab 3 Jahren),Collage VCC aktuell
  bei den Hupfdohlen oder im Männerballett (ab 18 Jahren)

- als BüttenrednerIn

Du wärst gerne Elferrat? Auch hier freuen wir uns über "Nachwuchs" (ab 18 Jahren).

Okay, du würdest ja wirklich gerne....., aber im Rampenlicht stehen ist nicht ganz dein Ding?
Kein Problem:
Auch "die hinter der Bühne", wie Trainer, Mundschenke, Helfer z. B. im Auf- und Abbauteam oder Unterstützung im Präsidium zur Organisation bei Veranstaltungen und Festen oder auch in den Bereichen Presse/Werbung/SocialMedia sind mindestens so wichtig, wie die Aktiven im Scheinwerferlicht.

Was wir dir dafür bieten? Ein Rundum-Sorglos-Faschingspaket aus unbändiger Fröhlichkeit, Freundschaft, Zusammenhalt - ein Team, das #geMAINsam für den Fasching brennt
- unsere eigenen Prunksitzungen und Faschingsveranstaltungen
- Gastbesuche bei befreundeten Faschingsgesellschaften in der Region und auch überregional
- Veranstaltungen außerhalb der närrischen Zeit
und und und....

Melde Dich noch heute für mehr Infos: schriftfuehrer@vcc1966.de

Faschingsbeerdigung 2022

Dass unsere Faschings-Beerdigung 2022 nur im kleinsten Rahmen stattgefunden hat, lag nicht allein an Corona, sondern auch an der schrecklichen Situation in der Ukraine, während dieser eine große Feier für uns alles andere als passend gewesen und auch nicht infrage gekommen wäre.

Dennoch wollten wir die Tradition nicht gänzlich ausfallen lassen – diese Tradition der Narren an Faschingsdienstag um Mitternacht den Fasching zu beschließen und, mit (diesmal etwas leiserem) Wehklagen, dessen Tod zu beweinen.
Deshalb kehrte gestern kurz vor der Geisterstunde ein kleiner Haufen Schlappsäu, mit ihrem toten Prinzen Karneval, an den Fundort der erst vor knapp 3 Monaten heimgekehrten Schlappsau an der Vituskirche zurück (wir berichteten).

Hier ein Auszug des gerade eingegangenen Briefes einer anwesenden Schlappsau, die gerne unerkannt bleiben möchte:„…. Durch mein eigenes Wehklagen, und dem der anderen Freunde, konnte ich der Rede des gütigen Herrn Pfarrers keinen einzigen Moment folgen. …. der Freund an meiner Seite brach fast zusammen, so sehr hat es ihm das Herz zerrissen… “

Waren die Worte unserer Oberschlappsau Manuel nun tröstend für den Augenblick? Oder mahnend für die Zukunft?
Wir werden es nie erfahren…

Vor allem: finden wir den Fasching am 11.11.2022 wieder? Und wenn ja, wo?!?!

IMG 20220302 WA0001

 Faschingsbeerdigung

 

Anmerkung der Redaktion:
Wir haben den Ort des Geschehens ebenso ordentlich wieder verlassen, wie wir ihn vorgefunden haben.

Präsidium des VCCs überrascht am Rosenmontag das Seniorenheim St. Hedwig

Jedes Jahr sorgte bislang der Veitshöchheimer Carneval-Club mit einer närrischen Abordnung für Jubel, Trubel, Heiterkeit im Caritas-Seniorenheim St. Hedwig. Doch die Corona-Pandemie ließ dies wie schon vor einem Jahr auch heuer nicht zu. Auch fiel wieder der Rosenmontagszug aus, dem ansonsten Heimbewohner-/innen immer an der Bahnlinie im Rollstuhl sitzend, zujubeln konnten.

So stattete nun am Rosenmontag die VCC-Führung dem Altenheim einen Besuch ab, mit Helau-Grüßen und einem großen Korb im Gepäck, gefüllt mit einem Fläschchen Sekt und Huober Minis für jeden der 92 Heimbewohner-/innen.



Für Heimleiterin Barbara Bender (Bildmitte), Geronto Fachkraft Katharina Roth (links) und Betreuungsassistentin Cordula Roth gab es noch von Sitzungspräsident Manuel Seemann und Club-Präsidentin Conny Lyding (rechts) den diesjährigen Faschingsorden.

Ihre helle Freude hatten die Heimbewohnerinnen Marianne Arntz (82 Jahre) und Anne Greve (85 Jahre), haben sie doch einen besonderen Bezug zum VCC.

Marianne Arntz (links) trat zusammen mit Barbara Kinzkofer als die "Ratschweiber" des VCC nach dem Motto "Wir wissa olles" mehr als zwei Jahrzehnte bei den Prunksitzungen des VCC auf, zuletzt im Jahr 2015.

Anne Greves Name wiederum war seit Gründung des VCC im Jahr 1966 an die vier Jahrzehnte mit der Veitshöchheimer und fränkischen Fasenacht eng verbunden. Sie betreute in all diesen Jahren Garden und verschiedene Tanzmariechen, gründete die Rote und Weiße Garde, organisierte mitverantwortlich unterfränkische, bundesoffene und zwei süddeutsche Meisterschaften, war Mitglied im Präsidium des Fastnachtsverbandes Franken und Vorsitzende des Tanzturnierausschusses.

Und es wurde auch eine Runde geschunkelt und dabei das Veitshöchheim-Lied gesungen. Vom VCC dabei waren neben Lyding und Seemann noch 2. Clubpräsident Joachim Pfarr, Schriftführerin Carmen Kneitz, Jugendleiter Christian Schmidt, Tanzmariechen-Trainerin Karolin Stricker und Nachwuchs-Büttenredner Adrian Kneitz.

Fotos und Text: Dieter Gürz; veröffentlicht 28. Februar 2022 im Veitshöchheim-Blog

Prunksitzungs-Vortanz-Tag in Zellingen

Weil die Prunksitzungen und unser traditionelles Vortanzen 2022 wieder einmal ausfielen, ging der VCC am 19. Februar kurzerhand „fremd“ und zog für diesen Tag mit vielen Luftschlangen und allen Garden im Gepäck in die Friedrich-Günther-Halle in Zellingen.

Unter fachmännischer Anleitung unseres Jugendleiters Christian Schmidt wurde die Faschingsarena geschmückt, um wenigstens für ein bisschen Auftrittsflair zu sorgen. 

IMG 20220219 WA0070

 

 

 

 

Die „Piraten“ unserer Kleinsten, den Tanzknirpsen, enterten als Erstes die Bühne und zogen gerade rechtzeitig den Schatz zur Seite, um für den Marschtanz der Weißen Garde Platz zu machen. 

IMG 20220219 WA0065

 

 

 

 

 


Nach einer kurzen Umzieh- und -schminkpause wuselten die „Käfer“ der Weißen Garde auf der Tanzfläche und zeigten uns und dem Ungezieferspray versprühenden Gärtner, dass die kleinen Krabbler keineswegs unnütz oder gar schädlich sind.

20220219 123450 WG Sch bearb

 

 

 

 

 

 

 

Währenddessen machten sich die Tänzerinnen der Roten Garde für ihren Marschtanz warm und konnten im Anschluss auf der Bühne alle von ihrem Können und dem in der vergangenen Session Geübten überzeugen.

20220219 141042 RG bearb

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Wie Phönix aus der Asche“ erschienen danach die TänzerInnen der Roten Garde auf dem Podium. In ihren bunt gefiederten Kostümen tanzten sie die uralte Geschichte von Niederlage und Auferstehung.

IMG 20220219 WA0068

 

 

 

 

 

 

Ida, unser Tanzmariechen, wirbelte mit ihrer Grazie über die Tanzbretter und brachte uns mit ihrer Akrobatik zum Staunen.

IMG 20220219 WA0086

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Screenshot 20220228 151658 Gallery 

 

 

 

 

 

Bevor unsere „VCC-All-Stars“ unseren Faschingsschlager „Die Vögelein vom Titicacasee“ zum Besten brachten, entführten uns die Mädels der Blauen Garde von „Bollywood nach Hollywood“. 

IMG 20220219 WA0055

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch das Programm führte routiniert unser Sitzungspräsident Manuel, der nach dieser langen Zeit endlich wieder eine „Prunksitzung“ moderieren durfte.

Tobenden Applaus gab es von unserem Publikum, dass aus Eltern, Trainern, Betreuern und dem Präsidium zusammen gesetzt war.

Da viele unserer Mädels in die nächste Altersgruppe vorrücken und „ihren“ Tanz nun nicht mehr darbieten können, wurde dieser besondere „Prunksitzungs-Vortanz-Tag“ in Zellingen natürlich auf Video gebannt, um unseren aktiven TänzerInnen eine kleine Erinnerung an die vergangene Faschingssession zu schenken.

Anmerkung: die Vorstellung fand unter den zum Zeitpunkt gültigen Coronaregelungen statt. Alle Anwesenden wurden vor der Veranstaltung negativ auf das Virus getestet.

Wieder Ordensverleihung "to go" beim Veitshöchheimer Carneval-Club

 



Nach Absage der Prunksitzungen war beim Veitshöchheimer Carneval-Club (VCC) auch in diesem Jahr wieder keine "normale" Ordensvergabe möglich. Clubpräsidentin Conny Lyding lud deshalb alle Aktiven wie schon im Vorjahr am Faschingssonntag zwischen 13 und 16 Uhr  wieder zur Ordensvergabe "to go" durch Sitzungspräsident Manuel Seemann in ihren großen Garten an der Mainlände ein.

Lyding (hier im Fotorahmen mit Seemann): "Nach inzwischen zwei Jahren Faschingsausfall haben alle diesen Orden mehr als verdient. Wir hoffen, dass unser Kleeblatt uns allen für die Zukunft viel Glück bringt."





"Es lebe unsere Fasenacht," stimmten die Schlappsaududler des Musikvereins Veitshöchheim an  Stefan Wagner und seine Musiker, unter ihnen auch Bürgermeister Jürgen Götz, waren hocherfreut, endlich wieder einmal öffentlich musizieren zu können. In den letzten beiden Jahren war dies nur zweimal in den Mainfrankensälen beim Ehrungsabend der Feuerwehr und beim Kirchgang der Vereine sowie bei der Faschingseröffnung des VCC am 11.11.21 der Fall.





So konnten viele VCCler beim geselligen Beisammensein in Connys Garten bei herrlichstem Sonnenschein einmal für eine Weile in dieser schweren Zeit  abschalten



Text und Bilder veröffentlicht am 27. Februar 2022 von Dieter Gürz auf Veitshöchheim-Blog

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/ordensverleihung-to-go-beim-veitshoechheimer-carneval-club-art-10739946

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER