Turnier 2017

  • turnier2017

    Ausschreibung

    für das Fränkische/Unterfränkische Turnier im Karnevalistischen Tanzsport des BUND DEUTSCHER KARNEVAL e.V., Fränkische Jugend am 04.03.2017 in Veitshöchheim mit der Qualifikation für die Halbfinale der Deutschen Meisterschaft 2017.
    Sowie für das Unterfränkische Turnier (ohne Qualifikation) im Karnevalistischen Tanzsport des BUND DEUTSCHER KARNEVAL e.V., Junioren und Ü 15 am 05.03.2017 in Veitshöchheim.

    Ausschreibung hier herunterladen

     

VCC-Senatoren – Stammtisch mit gemütlicher Weinprobe

Wenn sich unsere Senatoren treffen, dann ist ein geselliger Abend gewiss. So traf sich die Gruppe am Di., den 13.09.2016 beim Weingut Hessler um bei einer ordentlichen Brotzeit und einem Gläschen Wein gemütlich zusammen zu sein. Doch, was bis dato keiner wusste, von wegen, ein Gläschen Wein, nein – nein, es musste doch ein wenig mehr sein. Denn kurzerhand führte Senator-Kollege Rudi Hepf eine Weinprobe durch. Alle lauschten, denn es gab nicht nur wissenswertes über den Weinausbau zu erfahren, nein, unser Rudi hatte viel mehr auf Lager. Er erzählte so manche Anekdoten, die sich einst im „Wengert“ abspielten und zwar von der Traube bis zum Fass.

Nach seiner witzvollen Erörterung ist Jedem bekannt, wo der Wengert „Veitshöchheimer Sonnenschein“ und „Veitshöchheimer Wölflein“ liegt. Bei der Bewirtung wurde Rudi tatkräftig von seiner Frau Monika unterstützt.Zudem gab es vielerlei Neuigkeiten vom VCC. Denn das Präsidium folgte der Einladung der Senatoren und so verkündete Clubpräsident Elmar Knorz u.a., dass der VCC erstmals am 09.10.2016 beim Event „Letzte Fuhre“ teilnehmen wird. Am Freitag, den 11.11.2016 ab 19.11 Uhr werden alle Bürger und Freunde der närrischen 5. Jahreszeit eingeladen, bei der Faschingseröffnung in den Mainfrankensälen Veitshöchheim mit dabei zu sein.Gespickt mit humorvollen Beiträgen von Mathias Waltz, bekannt aus „Fastnacht in Franken“, sowie von dem Gstanzlsänger Josef Piendl, alias Bäff aus der Oberpfalz, Musik und Tanz, werden wir den Fasching fetzig willkommen heißen. Es ist immer wieder schön, wenn sich Gruppierungen treffen, um gemeinsam schöne Stunden zu erleben. Und, kommt es dann darauf an, tatkräftig zusammenhalten, um gemeinsam Vieles zu erreichen.

Wir sagen „recht herzlichen Dank für die Einladung“. Es war ein sehr schöner Abend. Bleibt wie ihr seid und macht weiter so.

Das Präsidium

Faschingseröffnung 11.11.2016


Achtung – wichtige Meldung zur 5. Jahreszeit „zum Vormerken“
Wir starten mit einer fulminanten Mischung aus Musik, Tanz und Unterhaltung am 11.11.2016 um 19.11 Uhr in den Mainfrankensälen Veitshöchheim in die neue Faschingssession.

Hierzu laden wir alle Faschingsfreunde und Tanzbegeisterte aus Nah und Fern recht herzlich ein.
Angesagt ist: Sehen, Hören, Begeistert sein und abtanzen bis in die späte Nacht hinein.

Super Kletterspaß für die Rote und Blaue Garden des VCC's

2016 09 11 Kletterwald 4 22016 09 11 Kletterwald 2

Für die Rote und Blaue Garde des VCC stand am Sonntag, den 11.09.2016 ein besonderes High Light auf dem Plan. Früh um 9.00 Uhr startete der Bus in Richtung Schweinfurter Baggersee. Auf einem riesigen Areal direkt am wunderschönen See hat man unzählige Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen. „Sport pur“ hieß es, denn der Marsch führte direkt zu Deutschlands größtem Kletterwald mit sage und schreibe 45 Parcours, 300 Kletterelementen und einer Kletterlänge von über 4000 Meter. Nach einer verständlichen Einweisung durften sich die Mädels und Jungs auf dem Übungsparcour erstmals ans Klettern wagen und in aller Ruhe mit dem Sicherungssystem vertraut machen. Hierbei wurden siemit strengen Augen beobachtet, ob auch alle Handgriffe sitzen. Erst nachdem all diesüberstanden war, durfte sich jeder nach Mut und Kraft seinen passenden Parcour aussuchen um diesen zu bewältigen. Am Ende der meisten Parcours ging es per Seilbahn mit Schwung nach unten. Das war einfach fantastisch. Durchschwitzt undabgekämpft trafen sich nach 3 ½ Stunden alle wieder am Boden. Was gab es da schöneres als eine Runde im nahegelegenen Badesee zu schwimmen. Denn nach der Anstrengung in den Wipfeln der Bäume war das kühle Nass heiß begehrt. Ausgelaugt vom vielen Sport kamen alle beim Grillen zur Ruhe und widmeten sich ausgiebig der kulinarischen Herausforderung. Nun war ein wenig Ruhen oder zum Beach-Volleyball übergehen, angesagt. Sicher ist, es hatten Alle eine Menge Spaß. Auf der Rückfahrt machten sich die Anstrengungen des Tages bemerkbar und es wurde sehr ruhig im Bus. Ein perfekter Tag neigte sich dem Ende.

Herzlichen Dank für diesen tollen Freizeitausflug.

„WIR“ Fest bei tollem Wettererfolgreich gemeistert

WIR Fest StandWIR Fest Begruessung

Unermüdlicher Einsatz vieler fleißigen Helfer war erforderlich um das Weinfest im Rokoko – kurz: „WIR“ erfolgreich zu meistern.
Die Teamarbeit der vier ausrichtenden Vereine hat hervorragend geklappt.
Für diese gute Zusammenarbeit möchten wir uns ganz herzlich bei der TGV, der TSG und dem SVV bedanken. Ebenso ein großen Lob und vielen Dank an die Gemeinde für die tatkräftige Unterstützung und nicht zu vergessen an alle Gäste, die „WIR“ bei herrlichen Sonnenschein mit Speis und Trank verwöhnen durften.

Das Präsidium

Sommerabschluss der VCC-Tanzknirpse

2016 07 26Ausflug Knirpse2016 0726 Knirpse Ausflug

Am Dienstag, den 26. Juli 2016 trafen sich die Tanzknirpse zum letzten Training vor den Sommerferien. Mit den Trainerinnen Ursel und Anna-Lena erkundeten sie auf tänzerische Weise den Rokokogarten und mussten an verschiedenen Stationen Aufgaben erfüllen. Zuerst musste ein Durchgang einer Hecke, der zum Schloss führt,gefunden werden. Schnell war hier klar, dass man nur über zehn Stufen dorthin kam.Im Seitgalopp sollten die Knirpse dann den Rapunzelturm (Jagdturm) finden. Acht Schritte vor und einen zurück ging es zu „Khalif Storch“ der sich, schlau wie er war, vom Fuchs nichts mehr weg essen ließ. An dieser Stelle sorgte Ursel für eine kleine Abkühlung mit Brunnenwasser. Durch Laubengänge flitzten die Kids zum „Oktogonalen Heckengarten“, den sie im Slalom durchlaufen mussten. In der Fichtenallee wurde sich im Schatten der Bäume kurz ausgeruht und zur Stärkung Traubenzucker verteilt, bevor es über das „große Rondell“ zum „großen See“ ging, an dem wieder Aufgaben warteten. Auf dem Weg zum „kleinen See“ fanden die Kinder die Statuen von „Herbst“ und „Winter“, die anhand der jahreszeitlichen Kleidung und auf den Sockeln befindlichen Erkennungszeichen leicht erkannt wurden. Nach einer kleinen Verfolgungsjagd von einer Horde Enten und der Beobachtung einer Babyente im kleinen See ging es weiter um den großen See, um nun auch noch den „Frühling“ und den „Sommer“ zu finden. Nachdem dies geglückt war, ging es abschließend zum Stärken beim „Eis-Stephan“, wo die Kinder gemütlich im Garten ihr Eis schleckten.

Wir wünschen den Tanzknirpsen schöne Sommerferien. Ursel, Steffi und Anna-Lena
Nächstes Training am 6. September von 17-18 Uhr in der Vitus-Turnhalle.


powered by minigrafix Media