Corona Virus

  • Corona-Virus


    Die für März/April geplanten Probetrainings werden aufgrund des Corona Virus vorsichtshalber verschoben. Sobald wir Näheres wissen, werden wir die neuen Termine hier veröffentlichen.

    Wir danken für Ihr Verständnis.


    Bild: peterschreiber.media (Adobe Stock)

Samstag, 20.02.2016 – Turnier, Turnier und noch mal Turnier...

weiße  GardeDSC02931 a

DSC03011 aHalbleib

Wer die Süddeutsche Meisterschaft im karnevalistischen Gardetanz ausrichten
will, muss im Vorfeld sehr viel Zeit investieren. Gemeinsam stellten sich der VCC
und die TSG dieser Herausforderung. Es wurde geplant und organisiert und im Nu
war er da, der 1. Turniertag mit der Jugend aus dem süddeutschen Raum.
Die verträumten Nilpferde des VCC´s fieberten nach diesem Tag. Sie waren mit
am Start und tanzten vor großem Publikum auf der Bühne, im Hintergrund der
Schriftzug „25. Süddeutsche Meisterschaft“. Obwohl sie nur auf den letzten Platz
landeten war die Leistung enorm, denn in der Kategorie „Schautanz/Jugend“
erreichten die Weiße Garde des VCC´s als einziger Teilnehmer Unterfrankens
dieses hochqualifizierte Turnier. Super Mädels, das habt ihr gut gemacht.
Unsere Männer machten sich ebenfalls am 20.02.2016 auf den Weg in Richtung
Wiesentheid, um sich mit anderen Männerballetten zu messen. Das
Leistungsniveau ist in den letzten Jahren nicht nur bei der tanzenden Jugend,
sondern auch bei den Männerballetten enorm gestiegen. Unsere Männer hatten viel
Spaß und erhielten einen Pokal für einen 4. Platz. Auch hier bleibt uns nur zu sagen
– Spitze Jungs, ihr habt unseren VCC toll vertreten.
Das Präsidium
Wer rastet der rostet.
Kaum ist der letzte Auftritt vorüber, beginnt das Training vom Neuen.
Schnuppertraining der Weißen Garde in der Vitusturnhalle
am Freitag, den 18.03. von 16.30 – 18.30 Uhr und
am Freitag, den 08.04. von 16.30 – 18.30 Uhr

Auslosung der Startreihenfolge für die Süddt. Meisterschaft

DSC02840 aDSC02845 a

Am Montag, 15. Februar erfolgte im Haus der Fränkischen Fasenacht die Auslosung der Startreihenfolge für die 25. Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport.

Die Kugeln wurden von Gardemädchen Jessica Kies vom VCC und Sarah Scheerbaum von der TSGgezogen unter Aufsicht von Iris Leichauer, Vorsitzende des TTA Franken, Frankens Fastnachtspräsidenten Bernhard Schlereth und Bürgermeister Jürgen Götz.

Rosenmontag bis Aschermittwoch

Rosenmontag über Faschingsdienstag bis hin zum Aschermittwoch - dann ist
wieder alles vorbei..
Starke Windböen und Regen, von Nieselregen bis hin zum Regenguss. All das hielt
die echten Jecken nicht ab, den Rosenmontagsumzug des VCC's zu bejubeln. Mit
Frohsinn und Humor bewegte sich der Gaudiwurm mit zahlreichen einheimischen
und auswärtigen Fuß- und Musikgruppen, sowie tolle Motivwägen von der
Gartensiedlung in Richtung Ortsmitte. War auch der Himmel in diesem Jahr nicht
blau, hörte man in ganz Veitshöchheim laut „Helau“. Zum 50. Jubiläum des VCC´s
ertönte es von prächtigen, pinkfarbenen Torten (VCC-Fan-Club) „Ist das nicht toll,
unser VCC macht die 50 voll“. Der Zugleitungs- und Elferratswagen, sowie die
Blauen Garde mit ihrem Motto „Goldenes Jubiläum“ wiesen gekonnt auf das 50-
jährige Jubiläum des VCC's hin. Auch alle anderen Gruppierungen ließen ihren
Fantasien freien Lauf. So spiegelten sich hochaktuelle Themen, u.a. „Bauwerk
Europa – Vorsicht Einsturzgefahr“ (Vergnügungssüchtigen Familien
Veitshöchheims) sowie „Wir sind alle Kinder dieser Erde“ (Main-Center-Team)
und „Edle Ritter“ (Sportfreunde Veitshöchheim) wieder.
Am Faschingsdienstag trotzten dann die hartgesottenen Schlappsäue dem
feuchten Wetter. Durchhalten, bis hin zur Faschingsbeerdigung, die kurzfristig in
den „Treffpunkt“ verlegt wurde. Nach der feuchtfröhlichen Trauerfeier hieß es dann
Abschied nehmen vom „Fasching 2015“.
Der VCC bedankt sich bei:
- allen Faschingsnarren in und um den Rosenmontagsumzug herum.
- allen fleißigen Helfern, der vergangenen Session.
- allen Gönnern, die durch Sach- oder Geldspenden, den Verein unterstützten.
Das Präsidium

Fasching „HELAU“, Fasching „HELAU“...

IMG 4456IMG 4354
Was gibt es schöneres, als Freude zu schenken, die sich in den Gesichtern der Zuschauer wiederspiegelt?

Das bestärkt den VCC jedes Jahr erneut in Seniorenheimen ein buntes Faschingsprogramm
darzubieten. So besuchten der kleine Weihnachtsmann Jan, die Tanzmariechen Amy und Karolin,
sowie die verträumten Nilpferde der Weißen Garde die Seniorenheime des Roten Kreuzes und St.
Antonius und eroberten im Nu die Herzen der Bewohner. Musikalisch begleitet wurden sie von
Günther Ulrich mit seiner Frau und Rudi Hepf, der mit Bravour durchs Programm führte und selbst
noch eine Bütt zum Besten gab. Auch unser Flocki mit seiner Bütt umrahmte so manche
Veranstaltung weit über die Grenzen Veitshöchheims hinaus und unterstützte so unsere tanzende
Jugend u.a. beim Auftritt bei der Altweibersitzung in Kürnach.
Das VCC-Männerballett mischte am verrückten Donnerstag bei den Weibersitzungen in der Zellerau
und anschließend in Lengfeld hunderte von weiblichen Jecken auf. Die Säle bebten bei den
tänzerischen Darbietungen, gespickt mit Witz und Humor. Die Hüftschwünge der Männer, zu den
Rhythmen der 80-ziger Jahre, machten so manche närrische Dame hemmungslos und unsere Männer
konnten sich kaum retten.

DSC06152DSC06168

DSC06029DSC06165 2

Am Faschingssonntag startete die närrische Meute, egal ob Groß oder Klein in Richtung Würzburg
zum Faschingszug. Denn Spaß und Freude miteinander zu teilen, ob in Säle oder am Straßenrand ist
für unseren VCC das Schönste im Frankenland. – H E L A U –
Das Präsidium