Kartenvorverkauf gestartet

  • Kartenvorverkauf2020

I-Welt-Marathon 2017 in Würzburg

Am Sonntag, 21.05.2017 war es wieder mal soweit. Zahlreiche Helfer sind notwendig, um in Würzburg, u.a. die Laufstrecke abzusperren, die Versorgungsstände aufzubauen. Denn wenn um 9.00 Uhr der Startschuss am Congress Centrum Würzburg fällt, muss alles bereit sein, um die Läufer, die auch an den bekannten St. Kiliansdom, der Alten Mainbrücke, der Residenz vorbei spurten, zu versorgen.
Wie bereits in den vergangenen Jahren, fieberten auch diesen Jahr wieder zahlreiche Helfer vom VCC diesem Ereignis entgegen um die Läufer anzufeuern und mit Getränke zu versorgen.
Die Aufregung nach dem Startschuss ist riesig, bis die ersten Läufer in Sicht sind. Diese wurden durch motivierende Zurufe von dem VCC-Teams, die sich an 2 Standorten aufteilten, angefeuert.
Allen Helfern bei dem diesjährigen i-Welt-Marathon mitgewirkten, herzlichen Dank für das Engagement.
Das Präsidium

Tanz-Work-Shop - beim Schulfest der Grundschule Veitshöchheim

Freizeitmöglichkeiten aller erdenklicher Art, den Kindern spielerisch vorzustellen. Diese Idee brodelte bei dem Kollegium der Grundschule Veitshöchheim, bereits im Vorfeld des Schulfestes der Grundschule Veitshöchheim, am Sa., den 13. Mai 2017. Zusätzlich zu den abwechslungsreichen, interessanten Angeboten der Lehrkräfte durften sich auch die ortsansässigen Vereine mit einbringen. Auf diese Weise erlebten die Kinder in welch hoher Vielfalt Freizeitbeschäftigungen in Veitshöchheim möglich sind. Was denn am meisten Spaß und Freude macht, dies auszuprobieren, war angesagt. Ein gut durchdachter Zeit- und Lageplan ermöglichte den Kindern, an allen Stationen vorbeizuschauen und mitzumachen.
Im Angebot gab es u.a. Minigolf, Geschicklichkeitsparcours, Sackhüpfen, Klettern, Karate, Trampolinspringen, Basketball, Handball, Gardetanz u.v.m. „Lets dance“ hieß es auch beim Veitshöchheimer Carneval Club. In einem 30 minutigem Workshop erlernten die Kids bei flotter Musik mit Leichtigkeit verschiedene Schritte und es dauerte nicht lange und die Beine flogen hoch in die Luft. Anschließend präsentierten die Kids voller Stolz ihren Eltern und Großeltern den einstudierten Tanz. Am Ende des Tages stellte das VCC-Trainer-Team fest, es war ein erlebnisreicher Tag, an dem viele strahlende Gesichter vorüberzogen.

Herzlichen Dank an das Workshop-Trainerteam Nicole Röhm, Julia Wagner, Steffi Karg und Sina Mahlmeister, sowie den RG-Mädels für die Mithilfe beim Workshop.
Ebenso möchten wir uns recht herzlich bei dem Organisationsteam der Grundschule Veitshöchheim, vor allem bei Frau Julia Heres, für die tolle Zusammenarbeit bedanken.

Das Präsidium

Herzlichen Glückwunsch an das Brautpaar

Am Sa., den 06.05.2016 ging unsere ehemalige, langjährige Tänzerin und Trainerin Kerstin Fikentscher mit Christoph Bertsch vor dem Standesamt den Bund der Ehe ein. Dieses Eheversprechen besiegelten Kerstin und Christoph am 1. Jahrestag, Sa., 06.05.2017 um 13.00 Uhr in der Vituskirche Veishöchheim, vor Gott. In der vergangenen Woche weinte der Himmel überwiegend, doch am Samstag erhellte sich dieser und belohnte das Brautpaar mit herrlichem Sonnenschein. Anlässlich diesen schönen Ereignisses standen unser VCC.Ak'ven , angefangen mit den Tanzknirpsen, den Tanzmariechen, der Weißen-, Roten- und Blauen Garde, dem Männerballett, den Trainern, sowie dem Präsidium, vor der Vituskirche Spalier um Kerstin und Christoph viel Glück für den gemeinsamen Lebensweg zu wünschen. Nochmals „Herzlichen Glückwunsch an das Brautpaar“ und vielen Dank an alle Ak'ven, die das Brautpaar mit in den Hafen der Ehe belgleitet haben.

Das Präsidium

Besuch des Bayerischen Landtags...

Als Lohn für die hervorragende Ausrichtung des süddeutschen Gardetanzturniers 2016 lud Barbara Stamm die Turniergemeinschaft TSG und VCC am Do., den 06.04.2017 in den Bayerischen Landtag ein.

Pünktlich um 6.45 Uhr startete der Bus von Veitshöchheim aus in Richtung München. Kurz vor 11.00 Uhr standen wir vor dem Maximilianeum, in dem der Bayerische Landtag erstmals im Jahre 1949 tagte. An der Spitze des Hohen Hauses steht Landtagspräsidentin Barbara Stamm.

Nach der Begrüßung erfuhren wir u.a., dass der Bayerische Landtag zu dem ältesten Parlament Europas zählt. In dem städtebaulichen Gebäude „Maximilianeum“ wurde die 1852 von König Max II. gegründete Studienstiftung untergebracht. Bis heute werden freie Stipendien an hochbegabte Abiturienten vergeben, die neben dem Bayerischen Landtag, in einem Teil des Maximilianeum studieren und wohnen.

Noch beim Verdauen dieser interessanten Einführung hieß es auf, in Richtung Plenarsaal. Dort erwartete uns bereits das politische Leben in vollen Zügen, denn wir durften einer Plenarsitzung beiwohnen und die spannenden Debatten der Abgeordneten mit verfolgen.

Nach einer Stärkung in der Kantine machte sich der Großteil auf, um die Verkaufsmeile der Münchner Innenstadt zu erkunden. Ein paar Wenige dagegen erkundeten das Gelände rund um die Allianz-Arena.

Am späten Nachmittag hieß es dann wieder Abschied nehmen und der schönen Stadt München den Rücken zu kehren. Es war für alle ein erlebnisreicher Tag.

Das Präsidium

 

Männerballettrennen in Altbessingen

 


Der Fasching 2016 ist zwar verscharrt, doch das heißt noch lange nicht, dass sich die Jungs vom Veitshöchheimer Männerballett bereits zur Ruhe setzen. Nein, ganz im Gegenteil. Ritter „Fred“ mit der bezaubernden FEE „Peter“ und den liebeslustigen Heiratskandidaten machten sich auf den Weg um beim 26. Männerballettturnier in Altbessingen mitzumischen.

Die Konkurrenz beim ältesten Männerballettturnier Unterfrankens war groß. Unsere liebeshungrige Jungs erzielten mit einer Punktzahl von 184 einen hervorragenden 4. Platz. Nur 1 Punkt Differenz zur Bröselbande aus Untererthal, (185 Punkte) die als Holzfäller mit „Ich und mein Holz“ den 3. Platz erreichten. Auf den 2. Platz landeten die ebenfalls liebestollen Männer aus Waigolshausen (191 Punkte) mit „Verliebt, verlobt, verheiratet“ und den Platz 1 eroberten sich die Schuljungen und –mädchen aus dem Landkreis Bad Kissingen mit ihrem Tanz „School of Rock“.

Toll gemacht Jungs, macht weiter so.

Das Präsidium